125 Jahre Fm-, IT- und EloKa-Truppen

Am 1. Oktober 2024 jährt sich zum 125. Mal der Beginn der Aufstellung der Telegraphentruppe als eigenständige Truppengattung. Anläßlich ihres 100-jährigen Bestehens im Jahr 1999 wurde mit Unterstützung u.a. des Fernmelderings e.V. die Bildtafelausstellung „Fernmeldetruppen – Gestern und heute“ zusammengestellt, die zwischenzeitlich punktuell bis in das Jahr 2021 fortgeschrieben wurde und mittlerweile als Dauerausstellung auf den Fluren des Mehrzweckgebäudes der IT-Schule der Bundeswehr in der General-Fellgiebel-Kaserne in Pöcking-Maxhof gezeigt wird.
Die Bildtafeln dieser Ausstellung werden auf dieser Webpage vorgestellt, um im 125. Jubiläumsjahr die Vorgeschichte und Geschichte der Telegraphen-/Nachrichten-/Fernmelde-/IT-/EloKa-Truppen zu dokumentieren sowie an Meilensteine ihrer Entwicklung und ihres Einsatzes zu erinnern.

Die Vorgeschichte der Telegraphen-/Nachrichten-/Fernmelde-/IT-/EloKa-Truppen beginnt dabei mit der militärischen Nutzung von optisch-mechanischer Telegraphie durch die Preußische Armee ab 1830 und von elektromagnetischer Telegraphie ab 1847; ihre Geschichte als eigenständige Truppengattung beginnt mit der Aufstellung der ersten Telegraphenbataillone in der Preußischen Armee ab 1899.

Hier die Links zu ausgewählten Bildtafeln mit Einführungsbemerkungen:

Post 1: Nutzung von optisch-mechanischer Telegraphie durch die Preußische Armee ab 1830

Post 2: Beginn der militärischen Nutzung des Elektromagnetismus für die Nachrichtenübermittlung in der Preußischen Armee ab 1847

Post 3: Mobilmachung der preußischen Feldtelegrapie 1859 und ihr Einsatz im Krieg gegen Dänemark 1864

Post 4: Einsatz der preußischen Feldtelegrapie im Krieg gegen Österreich 1866 – (folgt)

Post 5: Einsatz der preußischen, bayerischen und württembergischen Feld-/Etappentelegrapie im Krieg gegen Frankreich 1870/71 – (folgt)

Post 6: Preußische Militärtelegraphie und die Anfänge des Telefons (1871 – 1899) – (folgt)

Post 7: Aufstellung der preußischen Telegraphentruppe (1899) – (folgt)


Die Bildtafelausstellung finden Sie auf unserer Seite: „Fernmeldetruppen – Gestern und heute – Die Bildtafelausstellung“