Radio Access Point: Taktische Datenübertragung in der Bewegung und in Echtzeit

Kein taktischer Funkhalt mehr im Kommandoeinsatz: Mit dem Innovationsvorhaben „Radio Access Point (RAP)“ des Cyber Innovation Hub der Bundeswehr (CIHBw) testet das Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr (KSK) ein System, welches ihnen „OTM-OTM-Kommunikation“ ermöglicht. „OTM-OTM“ steht hierbei für „On the Man/On the Move“.

Lesen Sie dazu auf unserer Seite „Radio Access Point: Taktische Datenübertragung in der Bewegung und in Echtzeit“

BWI bereitet sich auf quantensichere Kryptographie vor

In nicht allzu ferner Zukunft werden die ersten Quantencomputer auf den Markt kommen. Diese bedrohen die Sicherheit heutiger Public-Key-Verfahren, eingesetzt für asymmetrische Verschlüsselung und Signaturen. Im Bereich der Post-Quanten-Kryptographie werden daher bereits heute erste Schritte für eine sicher verschlüsselte Zukunft getan.

Lesen Sie dazu auf der Seite der BWI: „BWI bereitet sich auf quantensichere Kryptographie vor“

Dazu auch ein älterer Beitrag der BWI im Hardthöhen Kurier:  „Quantentechnologien und Sicherheit“

Multinationale Übung LOCKED SHIELD

Die Verteidigung im Cyberraum gehört zum Aufgabenspektrum der Bundeswehr. Seit 2010 wird dies auf der NATO-Übung Locked Shields trainiert. Das Besondere an der Übung: Die Soldatinnen und Soldaten werden mit „Live Fire“ konfrontiert. Das bedeutet, dass die Teilnehmenden in Echtzeit Cyber-Angriffe erkennen und abwehren müssen.

Lesen Sie dazu auf der Seite von Bundeswehr.de „Multinationale Übung Locked Shield“

Ein Artikel in der FAZ: „Wie die Bundeswehr sich auf Cyberangriffe vorbereitet“

IX. MARKTDIALOG DER BWI – Künstliche Intelligenz für die Bundeswehr

Die BWI hatte am 9. April IT-Unternehmen zu ihrem ersten Marktdialog in diesem Jahr eingeladen. Das Thema der neunten Ausgabe der BWI-Eventreihe „Marktdialog@BWI“: Einsatz und Entwicklung von KI-Systemen bei der Bundeswehr.
Die BWI-Eventreihe „Marktdialog@BWI“ richtet sich an Partner und Lieferanten der BWI sowie Unternehmen, die Interesse an einer Kooperation mit der BWI haben. Neben kommerziellen Themen, wie zum Beispiel der Vorstellung der jeweils aktuellen Vergabe-Roadmap der BWI, geht es bei den Marktdialogen um technolgische Themen.
Letzteres war auch der Fall bei der neunten Ausgabe des „Marktdialog@BWI“ am 9. April: Im Zentrum der Veranstaltung stand eine Kerntechnologie der digitalen Transformation der Bundeswehr – Künstliche Intelligenz (KI). Referenten von Bundeswehr und BWI gaben einen Einblick in derzeitige Handlungsfelder, Chancen und Herausforderungen, aktuelle Projekte und die Entwicklung der kommenden Jahre. Die Themen reichten von „Large-Language-Modellen“ bis zu „Mensch-Maschine-Schnittstellen“.“

Lesen Sie dazu auf der Seite der BWI: „Künstliche Intelligenz für die Bundeswehr“

NATO wählt SitaWare Headquarters für ihr zukünftiges Führungsinformationssystem zur Führung von Landoperationen aus

Die Landstreitkräfte der NATO werden aufgrund der Unterzeichnung eines Vertrags zwischen der dänischen Fa. SYSTEMATIC und der NATO Communications and Information Agency (NCI Agency) über die Bereitstellung der Software SitaWare Headquarters für ihr zukünftiges Führungsinformationssystem zur Führung von Landoperationen „Future Land Command and Control“ (FLC2) ihre Führungsfähigkeit verbessern.

Lesen Sie dazu auf unserer Seite „NATO wählt SitaWare Headquarters für ihr zukünftiges Führungsinformationssystem zur Führung von Landoperationen aus“