25 Jahre Coalition Warrior Interoperability Exploration, Experimentation, Examination and Exercise (CWIX) – Gemeinsam für eine starke NATO

Entwickeln, Testen, Optimieren – seit 25 Jahren bietet die NATO-Übung CWIX den teilnehmenden Nationen die Möglichkeit, IT-Systeme und Cyber-Fähigkeiten unter sicheren Rahmenbedingungen gemeinsam weiterzuentwickeln. Ein wichtiger Schritt, um die Interoperabilität im Bündnis zu verbessern.

Diese Möglichkeit, nicht nur bestehende Systeme ausgiebig zu testen und zu optimieren, sondern auch neue experimentelle Technologien zu entwickeln, bietet die NATO-Übung CWIX, die in diesem Jahr vom 3. bis 21. Juni wie schon in den letzten Jahren in Polen am NATO Joint Force Training Centre in Bydgoszcz stattfindet. 
CWIX steht für Coalition Warrior Interoperability eXploration, eXperimentation, eXamination and eXercise – es geht also nicht nur um Üben, sondern auch um Experimentieren und Überprüfen.

Unter Führung des Kommandos Cyber- und Informationsraum nehmen auch bei der diesjährigen CWIXBundeswehrangehörige aus allen Teilstreitkräften teil. Im Hinblick auf die bevorstehenden Einsätze der Bundeswehr in der European Union Battle Group 2025 sowie dem NATO Deployable Force Pool – beides sind schnell verlegbare Truppenverbände – ist die Zielsetzung dabei klar: Bei der Übung gilt es, einsatzrelevante IT-Systeme und Services so vorzubereiten, dass die Führungsfähigkeit deutscher Kräfte innerhalb eines multinationalen Verbandes durchgängig gegeben ist.

Lesen Sie hier den Bericht des Presse- und Informationszentrums Cyber- und Informationsraum (PIZ CIR): „25 Jahre CWIXCoalition Warrior Interoperability eXploration, eXperimentation, eXamination eXercise – Gemeinsam für eine starke NATO“