Halbzeit beim PESCO-Projekt „Cyber & Information Domain Coordination Centre“ der EU

Über­ga­be der Pro­jekt­lei­tung von Gen­Maj Dr. Micha­el Fär­ber an NLD-Gen­Maj Hans Vol­mer

Im Rah­men der 7. Sit­zung des Stee­ring Board für das Cyber & Infor­ma­ti­on Domain Coor­di­na­ti­on Cent­re (CIDCC) — einem EU-Pro­jekt im Rah­men der Per­ma­nent Struc­tu­red Coope­ra­ti­on (PESCO) zur gemein­sa­men Rea­li­sie­rung von Rüs­tungs­pro­jek­ten — wur­de Ende Mai eine Halb­zeit­bi­lanz gezo­gen — das CIDCC könn­te das ers­te PES­CO-Pro­jekt wer­den, das als fes­ter Bestand­teil durch die EU über­nom­men wird.
Dar­über hin­aus über­gab Gen­Maj Dr. Micha­el Fär­ber, Abtei­lungs­lei­ter Pla­nung und Digi­ta­li­sie­rung im Kdo­CIR die Pro­jekt­lei­tung an den nie­der­län­di­schen Gen­Maj Hans Vol­mer, Chief of Staff der NATO Com­mu­ni­ca­ti­ons & Infor­ma­ti­on Agen­cy (NCIA).

Lesen Sie dazu bei Bundeswehr.de “Der Cyber­raum als Schlacht­feld der Zukunft”